Importieren einer WSDL/Proxy-DLL

Eine Dynamic Link Library (DLL) ist eine Sammlung von Codes und/oder Daten, die von Anwendungen oder anderen Bibliotheken/Modulen verwendet werden können. Aus Sicherheitsgründen können Sie eine DLL nicht direkt in Studio importieren, aber Sie können auf eine verweisen. So importieren Sie einen Webdienst:

  1. Klicken Sie im Bibliotheksbereich von Studio auf das Symbol Webdienst importieren zum Öffnen des Webdienst-Importfensters.
  2. Geben Sie die vollständige Adresse der WSDL-Datei (Web Service Definition Language) in das Feld URL ein.
  3. Geben Sie den Namespace in das Feld Namespace ein, mit dem auf Klassen innerhalb der Proxy-DLL verwiesen wird, und drücken Sie OK.
  4. Wählen Sie im Fenster Datei speichern unter den Speicherort aus, an dem die Proxy-DLL gespeichert werden soll, nachdem sie korrekt generiert wurde, und klicken Sie auf Speichern. Sie sollten stets das Stammverzeichnis auf dem Dateiserver auswählen.

Nach dem Speichern können Sie die neue Proxy-DLL als Option anzeigen, wenn Sie auf die Webdienst hinzufügen Schaltfläche im Bibliotheksfenster klicken.