Abspiel

Spielt als Teil der Interaktion eine oder mehrere Audiodaten ab. Das können voraufgezeichnete Audiodateien, Text-to-Speech (TTSGeschlossen Ermöglicht den Benutzern die Eingabe von Ansagen als Text und die Verwendung einer computergenerierten Sprache für die Aussprache des Inhalts.)-Wiedergaben von Werten aus dem Skript oder eine Kombination dieser sein. Ein häufiger Anwendungsfall für diese Aktion ist das Abspielen von Nachrichten für den Anrufer. Zum Beispiel: „Vielen Dank für Ihren Anruf bei der Firma XYZ“ oder „Ihr Anruf kann zur Qualitätssicherung aufgezeichnet werden“.

Sie können aber auch eine PLAY-Aktion für die Bereitstellung von Informationen für den Anrufer bereitstellen, indem Sie Variablen in die Aktionssequenz integrieren. Wenn Sie beispielsweise Daten aus einem CRM- oder Auftragsverwaltungssystem einbringen, können Sie eine Play Aktion zum Erstellen einer Bestellaktualisierungsnachricht wie "Ihre letzte Bestellung von {numberOfItems}, insgesamt {orderTotal}, die am {shipDate] versendet wurde" verwenden.

Bei der Wiedergabe können Sie keine Startposition oder Abspielzeit wählen, sondern die gesamte Sequenz wird vollständig abgespielt, es sei denn, DTMFGeschlossen Signaltöne, die erzeugt werden, wenn ein Benutzer eine Taste auf seiner Telefontastatur drückt oder antippt. wird gedrückt, wenn DetectDTMF auf True gesetzt ist. Ein Agent kann nicht hören, was durch diese Aktion abgespielt wird, es wird nur der Ton des Kontakts abgespielt. Außerdem funktioniert diese Aktion nicht nach onAnswer, es sei denn, das Ereignis onHold wurde ausgelöst.

Unterstützter Audiodateityp:

  • WAV (unkomprimiert) mit den folgenden Eigenschaften:
    • Bitrate - 64 KBit/s
    • Abtastgröße - 8 Bit
    • Kanäle - 1 (Mono)
    • Audio-Abtastrate - 8 kHz
    • Audioformat - CCITT μ-Gesetz

Unterstützte Skripttypen

Phone

Properties

Eigenschaft Details

Sequenz

Definieren Sie den Prompt, den die Aktion abspielt. Verwenden Sie die richtige Formatierung für jeden Abschnitt der Aufforderung. Um zum Beispiel eine Audiodatei anzugeben, geben Sie den Namen der Datei in Anführungszeichen ein, wie z. B. "silence.wav". Sie können Text eingeben, der vom Text-to-Speech-Dienst gesprochen werden soll. Zum Beispiel: "%Ihr Kontostand ist". Sie können auch Variablen einschließen, wie z.B.: "${Kontostand}". Wenn Sie Variablen verwenden, stellen Sie sicher, dass Ihr Skript den Variablenwert an die Aktion übergibt, die die Eingabeaufforderung enthält. Sie können mehrere Segmente im Feld Sequenz kombinieren. Beispielsweise:

"%Ihr Kontostand ist""silence.wav" "${accountBalance}"

Sie können auf das Aktionssymbol doppelklicken, um den Prompt Manager zu verwenden.

TTS hat eine Zeichenbegrenzung von 300 Zeichen.

Satz

Verwenden Sie diese Eigenschaft, um zu dokumentieren, wie die Eingabeaufforderung lauten soll. Diese Eigenschaft wird vom Skript nicht verwendet. Da einige Aufforderungen komplex sein können und mehrere Segmente enthalten, kann es hilfreich sein, den geschriebenen Text ohne die für das Feld Reihenfolge erforderliche Formatierung aufzunehmen.

ZiffernLöschen Sobald ein Kontakt eine Taste auf der Telefontastatur drückt, wird der generierte DTMF-Ton in einem Puffer gespeichert. Wird die Eigenschaft ClearDigits auf True festgelegt (der Standardwert), wird dieser Puffer nach Start der Aktion gelöscht. Ansonsten würde die Aktion sofort einen DTMF-Ton erkennen und die Verzweigung OnDigit oder OnDTMF aufrufen, und zwar auch dann, wenn der Tastendruck mit einer früheren Aktion in Verbindung stand.
DTMFErkennen Legt fest, ob die DTMFGeschlossen Signaltöne, die erzeugt werden, wenn ein Benutzer eine Taste auf seiner Telefontastatur drückt oder antippt.-Töne verarbeitet werden, während die Aktion ausgeführt wird. Der Standardwert ist True, was bedeutet, dass DTMF-Töne erkannt werden, wenn der Kontakt eine Taste drückt und die Verzweigung OnDigit oder OnDTMF des Skripts ausgelöst wird. Ist der Wert auf False, festgelegt, werden die DTMF-Töne nicht erkannt, auch dann nicht, wenn der Kontakt eine Taste drückt. Beispiel: Sie könnten zu dem Zeitpunkt des Eintrittes eines Kontakte in die Warteschleife abspielen der sagt "Ein Agent ist in Kürze für Sie da. Sie können die Warteschleife durch Drücken der Sterntaste jederzeit verlassen". Die Verzweigung OnDigit oder OnDTMF bietet dem Kontakt dann die Option, eine Sprachnachricht zu hinterlassen.

Verzweigungen

Verzweigung Details

Default

Genommener Pfad, außer das Skript erfüllt eine Bedingung, die es erfordert, einer der anderen Verzweigungen zu folgen. Sie wird außerdem auch verfolgt, wenn die anderen Verzweigungen nicht definiert sind.
OnDigit Genommener Pfad, wenn die DTMF-Erkennung auf True festgelegt ist und der Kontakt während der Aktion eine Taste drückt.

Tipps & Tricks

  • Der Contact Center-Agent kann die Aktion Play nicht hören.
  • Wenn Sie möchten, dass die Nachricht sowohl für den Anrufer als auch den Agenten gespielt wird, verwenden Sie die WHISPER Aktion.
  • TTS hat ein Limit von 300 Zeichen.

Ähnliche Lösungen

Musik, Wiedergabe, Playlog und Flüstern sind ähnliche Aktionen, die in unterschiedlichen Szenarien am besten eingesetzt werden. Die wichtigsten Unterschiede sind:

  • TTS-Fähigkeiten, einschließlich der Verwendung von Variablen
  • Auswählen einer Startposition und einer Spielzeit
  • Wenn der Agent, der Kontakt oder beide hören können, was gespielt wird
  • Ereignisse, die beeinflussen, wann die Aktion ausgelöst werden kann/wird
  • Benutzerdefinierte oder CXone-bereitgestellte WAV-Dateien

Beispiel für ein Telefonskript mit Play

PLAY kann auf verschiedene Weise verwendet werden. In diesem Beispiel legt das Profil Betriebsstunden fest, ob das Unternehmen geöffnet, geschlossen oder im Urlaub ist. Bei geschlossen wird eine Nachricht abgespielt. Wenn im Urlaub, wird eine andere Nachricht abgespielt. Während den Öffnungszeiten, wird ein Agent beantragt.

Möchten Sie dieses Skript downloaden?